Sessionplanung

So funktioniert die Sessionplanung

Du warst noch nie auf einem BarCamp und Dir ist unklar, was eine Session ist? Kein Problem! Wir eklären es Dir:

1. Eine Session dauert 45 Minuten und wird von Euch, den Teilnehmenden des ToastCamps, gestaltet.

2. Du kannst einen Workshop organisieren, einen Vortrag halten, eine Diskussionsrunde starten, eine Frage in den Raum stellen. Deiner Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Auch spontane Sessions können funktionieren, denn in einer Session geht es um Interaktion.

3. Am Morgen des ToastCamp-Tages kannst Du Deinen Session-Vorschlag den anderen Teilnehmenden vorstellen. Am Ende deiner Kurzpräsentation (max. 1 Minute) stell bitte die Frage: „Wer hat Interesse?“

4. Die anderen Teilnehmenden werden über ein Handzeichen bekunden, ob Dein Vorschlag in den Session-Plan aufgenommen werden soll. Hänge Deine Session-Karte dann bitte dort auf.

5. Du hast mehr als eine Session-Idee? Super! Fülle bitte pro Vorschlag eine Session-Karte aus. (Weitere Session-Karten bekommst du am ToastCamp-Tag.)

6. Präsentiere bitte nur einen Deiner Vorschläge und stelle Dich dann wieder hinten an.

Insgesamt haben wir 20 Slots für Sessions – genug Platz also auch für Deine Idee!

Wir freuen uns auf viele spannende Sessions von und mit Euch!